So können Sie die paysafecard mit Mehrwert-SMS und Handyguthaben kaufen

Wer in Deutschland, Österreich oder der Schweiz eine paysafecard kaufen will, kann das bei Tankstellen, in Supermärkten oder am Kiosk tun. Für alle, die das jedoch nicht können oder wollen, bietet Dundle als Vertragspartner von paysafecard die perfekte Alternative. Bei uns kaufen Sie die paysafecard online mit 62 Zahlungsmethoden. Den psc-PIN erhalten Sie im Anschluss direkt als digitalen Code per E-Mail. 

Neben allen gangbaren Online-Zahlungsmethoden finden Sie bei uns auch diverse Handyzahlungs-Anbieter, bei denen Sie Ihre paysafecard via SMS, Handy oder Handyrechnung bestellen können. Der Trend, Produkte mit einem Anruf oder per Mehrwert-SMS zu bezahlen, hat auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz Fuß gefasst. Aber wie funktioniert das eigentlich? Und was sind die Vor- oder Nachteile dieser Zahlungsart?

Spielend einfach die paysafecard mit SMS und Handyrechnung bezahlen

Bezahlen mit dem Telefon ist vor allem für schnelle und unkomplizierte Online-Ankäufe beliebt. So können Sie z.B. ganz ohne Ihre Kreditkarten- oder Bankdaten preiszugeben eine 10 € paysafecard mit SMS-Pay kaufen.

Dazu müssen Sie nur den Betrag Ihrer paysafecard wählen, diese in Ihren Warenkorb legen und zur Kasse gehen. Dort können Sie dann mobile Zahlungsanbieter wie z.B. Daopay, Boku (Fortumo), Onebip oder PhonePay wählen und die Zahlung starten. Um Ihre Bestellung zu erhalten, ist es wichtig, alle eventuellen Teilzahlungen per SMS oder Anruf vollständig durchzuführen, bis der gesamte Betrag beglichen ist. Ist das gelungen, wird der Code Ihrer paysafecard sofort per E-Mail zugestellt. Fällig wird der Kaufbetrag erst, wenn Sie Ihre Telefonrechnung erhalten.

Wie sicher ist bezahlen per SMS- und Phone Pay?  

Es stellt sich natürlich immer die Frage, wie sicher eine Online-Zahlungsmethode ist. Leider ist die Gefahr, Opfer eines Betrugs zu werden, bei Online-Zahlungen im Allgemeinen sehr groß. Die gute Nachricht ist, dass Sie sich mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen vor Betrügern schützen können. Zum Beispiel: Geben Sie Ihren Gutscheincode nicht weiter; leiten Sie niemals eine Liefer-E-Mail von Dundle an andere weiter, und lassen Sie auch niemanden Ihr Mobiltelefon unbeaufsichtigt benutzen. Wie alle vertrauenswürdigen Webshops verwendet auch Dundle verschiedene Sicherheitskontrollen, um Ihre Sicherheit bei der Online-Zahlung zu gewährleisten. Ganz egal, ob Sie per Telefon oder mit einer anderen Zahlungsmethode bezahlen möchten. 

Was sind die Vor- und Nachteile beim Bezahlen per Handy?

Schnell erledigt, später bezahlt: Der Kauf einer paysafecard per Handy ist bequem und wird vollständig unabhängig vom Saldo Ihres Bankkontos getätigt. Das bietet erstmal Vorteile, hat aber auch seinen Preis. Nachteilig werden die sehr hohen Transaktionskosten des Zahlungsanbieters erfahren. Webshops, die diese Zahlungsmethode anbieten, haben auf die Transaktionskosten übrigens keinen Einfluss. Solange Sie sich dessen bewusst sind und die folgenden 5 Punkte beim Kauf einer paysafecard per SMS und Handyrechnung beachten, können Sie loslegen!

Was sollten Sie beim Kauf per SMS und Handy beachten?

Die folgenden fünf Voraussetzungen sollten beachtet werden, wenn Sie sich für die Bezahlung per Telefon oder SMS entscheiden.

1. Sie nehmen hohe Transaktionskosten in Kauf

Bezahlen per Telefon ist zwar praktisch, aber auch teuer. Bei der Zahlung per Handyrechnung sind Transaktionskosten, die bis zu ein, zwei oder vier Malso hochwie der Kaufbetrag sind, durchaus möglich. Die Höhe ist abhängig vom Zahlungsanbieter, der Höhe des Kaufbetrages und dem Land, in dem Sie sich befinden. Gut zu wissen: Dundle hat keinen Einfluss auf die Höhe der Transaktionskosten. Die Servicekosten von Dundle betragen im Durchschnitt max. 10% des Kaufbetrages. Transaktionskosten werden direkt vom Zahlungsanbieter erhoben.

2. Sie werden zum Zahlungsvorgang weitergeleitet 

Ob Daopay, Boku (Fortumo), Onebip oder PhonePay - Dundle bietet mehrere Zahlungsanbieter, bei denen Sie per Handy oder SMS bezahlen können. Haben Sie sich für einen Zahlungsanbieter entschieden, verlassen Sie Dundle, um den Zahlungsvorgang abzuschließen. Erst nachdem Sie den vollständigen Betrag beim Zahlungsanbieter beglichen haben, werden Sie zur Dundle-Seite zurückgeleitet, um Ihre Bestellung zu empfangen.

3. Sie müssen alle Teilzahlungen vollständig durchführen

Es kann sein, dass Sie den Gesamtbetrag Ihrer Bestellung in mehreren SMS oder Anrufen bezahlen müssen. Achten Sie darauf, den Zahlungsvorgang nicht vorzeitig abzubrechen, sobald dieser begonnen hat. Denn ein abgebrochener Zahlungsvorgangs legt Ihre Bestellung bei Dundle still. Die Produkte werden so lange nicht versandt, bis der Zahlungsanbieter signalisiert, dass die Zahlung vollständig durchgeführt wurde. Sollten Sie nach einigen Teilzahlungen den Prozess abbrechen, können Sie den Zahlungsvorgang jedoch einfach wieder fortzusetzen. Dazu fordern Sie Ihre Bestellübersicht bei Dundle an. Dann erhalten Sie eine E-Mail mit einer Übersicht all Ihrer abgeschlossenen Bestellungen sowie der noch ausstehenden Bestellungen. Klicken Sie auf die ausstehende Bestellung, um zum Zahlungsanbieter weitergeleitet zu werden. Dortkönnen Sie dann den Zahlungsvorgang fortsetzen, um den vollständigen Betrag zu begleichen. Wenn das geschehenist, wird Ihre Bestellung sofort problemlos geliefert!

Bitte beachten: Wenn Sie eine Bestellung nur teilweise bezahlen, kann Ihnen nur der jeweilige Zahlungsanbieter den Betrag zurückerstatten. Um eine Rückzahlung Ihrer Teilzahlungen zu beantragen, wenden Sie sich direkt an Daopay, Boku (Fortumo), Onebip oder PhonePay.

4. Sie sollten die Obergrenzen Ihres Mobilfunkanbieters kennen

Sowohl der Zahlungsanbieter als auch Ihr Mobilfunkprovider hantieren Obergrenzen für Handyzahlungen. Auch, wenn Sie die Zahlung per Handy schon begonnen haben, kann Ihr Provider die Zahlung ablehnen. Erkundigen Sie sich also im Voraus, wie viel Spielraum Sie pro Monat beim Zahlen mit Mehrwert-SMS oder per Handyrechnung haben. 

5. Sie gewährleisten Ihre eigene Sicherheit beim Überprüfen Ihrer Identität 

Handynummern sind nicht geheim, und Handys liegen gerne mal irgendwo unverschlüsselt herum. Die Gefahr besteht, dass jemand solch eine Situation ausnutzen könnte. Darum gibt’s bei mobilen Zahlungen relativ viele Sicherheitskontrollen verglichen mit anderen Zahlungsarten. Bitte denken Sie daran, dass eine eventuelle Überprüfung Ihrer Identität oder die Frage nach einem Nachweis, dass die Telefonnummer wirklich Ihnen gehört, nur Ihrer eigenen Sicherheit dienen.

War Ihre Frage nicht dabei?

PayPalSofort-banking / KlarnaApple PayPhone Payment (Call)VISA / Mastercard / AMEXSkrill
  • Hilfe & Support
  • All Ihre bisherigen Bestellungen auf Dundle
  • Rückgabebedingungen
  • Beschwerdeverfahren
  • Kontakt